mr sanicom 

Sie können Ihren Open-House-Auftrag nicht erfüllen?

Wir unterstützen Sie gerne.

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 27. März 2020 über die „Generalzolldirektion Zentrale Beschaffungsstelle der Bundesfinanzverwaltung“ die Beschaffung von Schutzausausrüstung in einem Open-House-Verfahren europaweit bekannt gemacht. Ziel ist es, mit dem ausgeschriebenen Open-House-Vertrag dazu beizutragen, den immensen Bedarf des Gesundheitssystems an Schutzausrüstung schnell zu decken.

Sollten Sie auf Grund von Lieferengpässen oder der geänderten Gesetzeslage Ihre Zuschläge nicht nachkommen können, unterstützen wir Sie gerne um den Auftrag zu erfüllen und möglichen Regressansprüchen zu entgehen.

Z

FFP2 Atemschutzmasken inkl. DEKRA Prüfbescheid

Z

Erfahrung aus bereits erfüllter Open-House-Zuschläge

Z

Faire Beteiligung

Z

Vermeidung von Regressansprüchen

Z

Kurze Lieferzeiten

„Wir bringen Transparenz in einen unübersichtlichen Markt, auf welchem unseriöse Angebote nicht zertifizierter Ware zu überzogenen Preisen angeboten werden.“

Moritz Rasp
Tel. +49 172 / 90 42 552

 unverbindlich & kostenfrei 

Angebot und Infos anfordern & Zuschlag erfüllen.

Sie haben Fragen oder
benötigen ein Angebot?

Moritz Rasp

Tel.: +49 172 / 90 42 552
Mail: mail@mr-sanicom.de